Zwei Streife

Bruno Hächler schafft mit seinen Kinderliedern eine eigene Welt aus Skurrilem und Vertrautem. Auf seiner CD „Zwei Streife“ klingt das poppig, neu, übermütig.

Es ist alles da, was Bruno Hächlers Songs ausmacht: das Augenzwinkern, die fröhlichen Melodien, der Groove in den Texten, der die Worte nur so vom Himmel purzeln lässt. Aber da ist auch etwas Ungewohntes, Leichtes, Stürmisches. Bereits der erste Song, „Ich ha gern …“, öffnet das Fenster zur Fantasie. Und so geht das weiter.

Das Geheimnis um den CD-Titel ist schnell gelüftet: Der Dachs mit seinen zwei Streifen ist ruhelos unterwegs. Jap, der Hund, dagegen mags gemütlich. Er kommt aus England und trinkt den ganzen Tag Tee. Wunderschön poetisch und still lässt Hächler den Morgen erwachen, bevor es an der Geburtstagsparty so richtig abgeht.

„Zwei Streife“
rockt und träumt und tanzt – und das am liebsten im Regen. „Zwei Kinder sind nach einem verregneten Konzert zu mir gekommen und haben mir erzählt, dass ihnen das Tanzen im Regen am besten gefallen habe“, sagt Hächler. Er nahm die Idee auf und machte ein Lied daraus: „Tanze, tanze, tanze, ich tanze gern verwäge, tanze, tanze, tanze, und das chasch guet im Räge …“.

So wichtig Bruno Hächler die Texte sind, so viel Wert legt die Band auf die Arrangements, die zusammen erarbeitet werden. Und die Band spielt fantastisch! Sandra Merk (Bass, Gesang), Andreas Wettstein (Schlagzeug, Gesang) und Marcel Thomi (Hammond, Keyb, Melodica) geben auf „Zwei Streife“ eine mitreissende Vorstellung. Als Gast sorgt Sandro Vetsch für kernige Gitarrenmelodien.

 

 

Bruno Hächler  |  Helgenstrasse 21e  |  CH-8404 Winterthur  |  Telefon: +41 (0)52/ 232 87 76  |  EMail